Kinder & Kunst

2. - 15. Oktober 2000

Dass die kindliche Kreativität keine Grenzen kennt stellt man spätestens dann fest, wenn man einem Kindergartenkind ausreichend Farbe hinstellt und einen Pinsel in die Hand drückt. Das ganze in möglichst schmutzunempfindlicher Kleidung und die Jungs und Mädels lassen ihrer Phantasie freien Lauf.

In einem Projekt der protestantischen Kindertagesstätte Offenbach zusammen mit sechs Künstler/innen der Region wurden die Kinder mit verschiedenen künstlerischen Stilrichtungen bekannt gemacht.

Rosina Fritsch (Rohrbach) fertigte mit den Kleinen tolle Skulpturen, Anne Janoschka (Offenbach) Décollagen und Ursula Limbach (Billigheim-Ingenheim) Radierungen. Mit Andrea Matheis (Bad Bergzabern) entstanden bunte Aquarelle, mit Bärbel Scherrer (LD-Mörzheim) Kohlezeichnungen und mit Axel Wassyl (Offenbach) Bilder in Acryl/Gips-Mischtechnik.

Die Ergebnisse dieses Kunst-Projektes waren in einer Ausstellung im Queichtalmuseum zu sehen, die auf Grund ihrer Usprünglichkeit und Vielfalt zu einer der interessantesten zählte, die in der Kulturstätte je zu sehen war.

 

Acryl-Gips-Mischtechnik mit Axel Wassyl

Décollagen mit Anne Janoschka

Skulpturen mit Rosina Fritsch

Radierungen mit Ursula Limbach

Kohlezeichnungen mit Bärbel Scherrer

Aquarelle mit Andrea Matheis

Ausstellungseröffnung am 1. Oktober 2000